top of page
Suche

Woher weiß ich, welche Bremsflüssigkeit DOT 3 oder DOT 4 verwenden soll?


Normale Autofahrer verwenden oft DOT 3-Bremsflüssigkeit, die am häufigsten vorkommende Sorte. Es ist für Autos geeignet, die nicht plötzlich oder hart bremsen. Aufgrund seines höheren Siedepunktes wird DOT 4 häufiger in Rennwagen und Polizeiautos verwendet. Obwohl DOT 4 und DOT 3 koexistieren können, gilt das Gegenteil nicht.


Die variable Siedeleistung, die Sie durch das Mischen von DOT 3 und DOT 4 erhalten, sollte nicht schädlich sein. Da diese Bremsflüssigkeiten miteinander kompatibel sind, ist eine Kombination kein Problem. Es gibt keinen großen Unterschied zwischen den beiden. Ich würde jedoch vorschlagen, einen professionell zu verwenden.



In jedem Auto muss ausreichend Bremsflüssigkeit vorhanden sein. Sie benötigen Bremsflüssigkeit, egal ob Sie ein kleines Auto, einen großen Nutzfahrzeug oder ein Motorrad fahren.

DOT 4-Bremsflüssigkeiten auf Glykoletherbasis enthalten zur Leistungssteigerung auch Boratester. Sie könnten unter anderem mit den Borsäureestern überlegene Nass- und Trockensiedepunkte haben.


Alle DOT 4-Flüssigkeiten sind synthetische Bremsflüssigkeiten mit der gleichen chemischen Zusammensetzung. Da die Nass- und Trockensiedetemperaturen aller DOT 4-Bremsflüssigkeiten gleich sind, können Sie jede davon nach Ihren Wünschen verwenden. Sie sind eine Mischung aus Glykol und Borsäureester.



Es gibt zahlreiche Unterkategorien für Bremsflüssigkeiten auf Glykolbasis: 3, 4, 5 und 5.1. Obwohl es kein einziges universelles Bremsflüssigkeitsrezept gibt, müssen sie sich dennoch an die Kriterien der Regierung halten. Die Kriterien für verschiedene Kategorien wie pH-Wert, chemische Stabilität, Wasserunverträglichkeit und Oxidationsbeständigkeit müssen von den Normen erfüllt werden.


Auch bei hohen Bremsdrücken garantiert DOT 3 Bremsflüssigkeit ein zuverlässiges und sicheres Bremserlebnis. Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass diese Bremsflüssigkeit bei hohen oder niedrigen Temperaturen kocht oder sich verdickt.


Wenn der Fahrzeughersteller DOT 3-Bremsflüssigkeit vorschreibt, verwenden Sie diese Bremsflüssigkeit. Die Flüssigkeit ist von Natur aus hygroskopisch und sammelt Wasser aus der Atmosphäre, wodurch die Wirksamkeit des Produkts verringert wird. Achten Sie nach dem Öffnen der Bremsflüssigkeitsflasche darauf, die Kappe wieder fest zu verschließen, damit sie nicht mit Wasser verunreinigt wird.


Diese Bremsflüssigkeit kann zum Nachfüllen der Kupplungs- und Bremssysteme von schweren Nutzfahrzeugen, Motorrädern, Allradfahrzeugen und Personenkraftwagen verwendet werden. Diese Flüssigkeit kann im Bergbau, in der Landwirtschaft und in Baumaschinen verwendet werden.


Kann ich DOT 4 durch DOT 3 ersetzen?


dot 3 and 4 brake fluid

Wenn Sie von DOT 3 aufsteigen möchten, können Sie DOT 4 verwenden. Aufgrund seines hohen Siedepunkts eignet sich DOT 4 perfekt für den Einsatz in Polizeiautos, Rennautos und Motorradfahrern, die an harten Bremsmanövern teilnehmen. Darüber hinaus funktioniert es mit Fahrzeugen mit Antiblockiersystem. Wenn der Autohersteller die Verwendung von DOT 4-Bremsflüssigkeit empfiehlt, ist es ratsam, dies zu tun.


Wie wähle ich die richtige Bremsflüssigkeit aus?


In der Betriebsanleitung finden Sie immer Informationen über die Bremsflüssigkeit, die für Ihr spezielles Auto empfohlen wird. Auch der Deckel des Bremsflüssigkeitsbehälters, der sich irgendwo in der Nähe des Bremskraftverstärkers befindet, kann gelegentlich mit diesem Hinweis bedruckt sein. Auf jeden Fall ist der Wechsel von DOT3- zu DOT4-Flüssigkeit eine gute Idee, da dies den Siedepunkt der Flüssigkeit erhöht und das Bremssystem widerstandsfähiger gegen schwere Belastungen macht. Es wird jedoch nicht empfohlen, den Vorgang umzukehren.

Die Kompressibilität ist für Bremsflüssigkeit nicht vorgesehen. Wenn Sie also Druck auf das Bremspedal ausüben, kondensieren die Luftblasen in der Bremsflüssigkeit, was dazu führt, dass das Auto kondensiert

fällt es schwerer, langsamer zu werden.


Dies ist abhängig von den kombinierten Bremsflüssigkeiten. Im Fall von DOT3 und DOT4 wird nichts radikal anderes auftreten, außer durch Unterschiede im Siedepunkt. Da DOT3 einen niedrigeren Siedepunkt als DOT4 hat, kann das Hinzufügen zu einem DOT4-basierten Bremssystem dazu führen, dass die Bremsen beim Stoppen großer Lasten schneller nachlassen. Und wenn es schlecht läuft, willst du es nicht. Außerdem sind diese beiden Bremsflüssigkeiten auf Glykolbasis und können nicht mit der silikonbasierten, neueren DOT5-Version gemischt werden.


Werden DOT 5 Bremsflüssigkeiten empfohlen?


DOT 5 Bremsflüssigkeiten haben auch ein paar Nachteile. Bei Erwärmung quillt es stark auf und die Zusatzstoffe können bei Raumtemperatur verdunsten, was das schwammige Gefühl verstärkt. Diese Flüssigkeit kann nicht in Systemen verwendet werden, die zuvor Flüssigkeiten auf Glykolbasis verwendet haben, es sei denn, Sie entlüften sie und ersetzen die Dichtung. Da Silikonflüssigkeiten außerdem viskoser sind, sind sie mit Antiblockierbremsen nicht kompatibel. Silikonbremsflüssigkeiten beginnen bei Temperaturen zwischen 300 und 350 Grad Fahrenheit zu komprimieren, im Gegensatz zu Glykolflüssigkeiten, die zu komprimieren beginnen, wenn sie sich ihrem Siedepunkt nähern.


Das Stehen auf der Bremse beim Runden von Kurven kann genug Hitze erzeugen, um ein Bremsfading herbeizuführen, wenn Sie Ihr Auto gerne auf kurvigen Landstraßen für eine leichte Behandlung fahren. Ein wenig Übereifer kann dazu führen, dass Sie geradeaus durch eine Kurve fahren und in den Wald einfahren.

Die Bremsflüssigkeit kann sich schnell erhitzen, wenn Sie Ihr Auto aggressiv bergauf fahren oder wenn Sie einen Anhänger ziehen und häufig bremsen. Das Letzte, was Sie mit einem Anhänger bergauf passieren wollen, ist, dass Sie Ihr Auto nicht mehr bremsen können, wenn es zu heiß wird und zu kochen beginnt. Daher ist es entscheidend, einen möglichst hohen Siedepunkt zu haben.


Was passiert, wenn die falsche DOT-Bremsflüssigkeit verwendet wird?



Dies ist abhängig von den kombinierten Bremsflüssigkeiten. Im Fall von DOT3 und DOT4 wird nichts radikal anderes auftreten, außer durch Unterschiede im Siedepunkt. Da DOT3 einen niedrigeren Siedepunkt als DOT4 hat, kann das Hinzufügen zu einem DOT4-basierten Bremssystem dazu führen, dass die Bremsen beim Stoppen großer Lasten schneller nachlassen. Und wenn es schlecht läuft, willst du es nicht. Außerdem sind diese beiden Bremsflüssigkeiten auf Glykolbasis und können nicht mit der silikonbasierten, neueren DOT5-Version gemischt werden.

732 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page