top of page
Suche

Wie viel Liter Getriebeöl benötigt mein Auto?


wie man Getriebeöl auffüllt

Fahrzeuge benötigen zum Befüllen durchschnittlich 4 bis 17 US-Gallonen (3,8 bis 16 Liter) Getriebeöl; Die meisten Autos enthalten zwischen 12 und 16 Quarts (11,3 bis 15,1 Liter), abhängig von der Herstellung des Autos und anderen Kriterien. Die beste Informationsquelle zur genauen Menge an Getriebeöl, die für ein Fahrzeug benötigt wird, ist das Servicehandbuch.

Der Flüssigkeitswechsel ist ein regelmäßiger Bestandteil jeder Kfz-Wartungsroutine. Bedenken Sie, dass Sie die Getriebeflüssigkeit je nach Fahrzeug alle 50.000 bis 100.000 Meilen wechseln sollten. Besitzer von Autos mit Schaltgetriebe müssen es möglicherweise häufiger austauschen. Wenn Sie Ihre Flüssigkeiten über einen längeren Zeitraum nicht wechseln, kann dies dazu führen, dass Ihr Motor während der Fahrt ausfällt.



Was ist eine Getriebespülung?


Die Vorteile einer Spülung liegen auf der Hand: Neue, hochwertige Flüssigkeit ersetzt die gesamte alte, verunreinigte Flüssigkeit. Darüber hinaus ist frisches Getriebeöl besser als altes Getriebeöl. Dadurch sollte Ihr Getriebe kühler arbeiten und der Verschleiß von Kupplung, Getriebe und Lager minimiert werden. Da die neue Flüssigkeit außerdem über die erforderlichen Reibungseigenschaften verfügt, sollte sie sich gleichmäßig und abrupt verschieben (die alte Flüssigkeit verliert mit der Zeit ihre Reibungseigenschaften). Tatsächlich kann abgenutzte Flüssigkeit gelegentlich die Ursache dafür sein, dass das Getriebe ruckelt, zögert oder unsanft schaltet.



Bestehende Übertragungsprobleme, insbesondere:


  1. ein brennender Geruch oder ein summendes oder brummendes Geräusch im Auto.

  2. Stromausfall

  3. Transmission Temperature Light (TTL) oder CEL leuchtet plötzlich auf.

  4. Häufiges Überspringen von Gängen oder langsames Schalten

  5. Fahren mit ausgekuppeltem Getriebe

  6. Motorgeräusche wie Knirschen oder andere.

  7. schwankende Überspannungen

  8. Überhitzung

  9. Schlupf im Getriebe oder zu hohe Motordrehzahl ohne Wechsel.

  10. Sichtbares Flüssigkeitsleck im Motorblock

Jedes der oben genannten Getriebe- oder Getriebeprobleme sollte eine schnelle Überprüfung der Qualität und Menge Ihres Getriebeöls veranlassen. Fahrzeuge mit Peilstab machen die Kontrolle des Flüssigkeitsstands praktischer. Besitzer von Fahrzeugen ohne Ölmessstäbe müssen sich jedoch keine Sorgen machen, da bei abgedichteten Getrieben von Fahrzeugen die Flüssigkeit überprüft werden kann, indem man das Fahrzeugniveau anhebt und nach unten greift.



Anhänger ziehen, Berge hinauffahren, bei heißem Wetter hohe Geschwindigkeiten halten, im Stadtverkehr im Leerlauf laufen, „schaukeln“; Ein automatisches Schalten vom Vorwärtsgang in den Rückwärtsgang, um einen Reifen von Schlamm oder Schnee zu befreien, und viele andere Situationen können dazu führen, dass die ATF-Temperaturen über die Kapazität des Systems hinaus ansteigen, sichere Grenzwerte einzuhalten. Die Wirksamkeit der ATF-Kühlung wird auch durch Probleme mit dem Kühlsystem selbst verringert, wie z. B. ein niedriger Kühlmittelstand, ein defekter Kühllüfter, eine defekte Lüfterkupplung, ein defekter Thermostat oder eine defekte Wasserpumpe, ein verstopfter Kühler usw. Gelegentlich kann es zu einer Überhitzung des Getriebes kommen Überhitzung des Motorkühlmittels. Aus diesem Grund sind ergänzende Anbau-Getriebekühler sehr gefragt.


Obwohl die Gesamtkapazität eines Lieferwagens 9,7 Liter betragen sollte, sollte die anfängliche Füllung 4 Liter betragen. Das Getriebe wird beim Schalten von einem Gang in den nächsten zweifellos verzögern, wenn der Flüssigkeitsstand niedrig ist. Bevor Sie mehr Flüssigkeit hinzufügen, würde ich Ihnen raten, das Fahrzeug von einem Fachmann untersuchen zu lassen, um Ihr Getriebe richtig zu identifizieren.



Starten Sie den Motor Ihres Autos und lassen Sie ihn etwa fünf Minuten lang laufen, oder bis er Betriebstemperatur erreicht hat, falls Ihre Überprüfung ergibt, dass der Flüssigkeitsstand nicht ausreicht. Dann seien Sie bereit, Ihr Fahrzeug aufzuladen. Überprüfen Sie anschließend erneut den Flüssigkeitsstand. Bei Bedarf nach und nach jeweils bis zu einem halben Liter Getriebeöl auffüllen. Wiederholen Sie diese letzte Aktion.


Bei einem warmen Motor sollte der Flüssigkeitsstand in der Mitte zwischen der Kalt- und der Heißmarkierung liegen. Normalerweise empfiehlt es sich, die Getriebeflüssigkeit schrittweise einzufüllen, unabhängig davon, wie viel Flüssigkeit sich im Getriebe befindet.

243 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

コメント

5つ星のうち0と評価されています。
まだ評価がありません

評価を追加
bottom of page