top of page
Suche

Automatische Batterielebensdauer: So verlängern Sie sie


Wie lange hält eine Autobatterie?


Eine Standard-Autobatterie hält zwischen zwei und fünf Jahren. Das Wetter, die Art des Fahrzeugs, die Lichtmaschine und sogar die Art und Weise, wie Sie Ihr Auto fahren, können alle die Lebensdauer einer Autobatterie beeinflussen.

Jede Autobatterie hat eine Lebensdauer. Andere wiederum stellen fest, dass sie ihre Autobatterien deutlich häufiger wechseln müssen. Es gibt Techniken, um zu verhindern, dass sich Autobatterien vorzeitig abnutzen, selbst wenn sie eine definierte Kalenderlebensdauer haben. Die folgenden Ratschläge können Ihnen helfen, die Lebensdauer Ihrer Autobatterie zu verlängern:

Car Battery And Jumper Cable
Car Battery And Jumper Cable

Bei Temperaturen, die denen von Menschen ähnlich sind, funktionieren Lithium-Batterien am besten. Die meisten Elektrofahrzeuge kühlen oder erwärmen sich von selbst, wenn es zu heiß oder zu kalt wird. Aber es erfordert Anstrengung, dies zu tun. Wenn möglich, parken Sie im Winter in einer Garage und an heißen Tagen im Schatten, um dies zu vermeiden.


Elektrisches System eines Autos


Das elektrische System in Ihrem Auto spielt eine entscheidende Rolle, wenn es darum geht, Sie von Punkt A nach Punkt B zu bringen. Ihre Batterie, Lichtmaschine und Ihr Anlasser arbeiten alle zusammen.

Die Batterie soll Energie zum Starten des Autos liefern. Wenn Sie bei laufendem Motor Elektronik wie Radio, Licht und andere Geräte einschalten, wird die Batterie stärker belastet, insbesondere wenn Sie mehr Geräte installiert haben und deren Leistung die Leistung der Lichtmaschine im Leerlauf übersteigt, was normalerweise der Fall ist nur 30 % seiner Ausgangsleistung.


Umgekehrt behindern lose Drähte den Stromfluss zwischen den Batterieanschlüssen erheblich. Dies führt dazu, dass die Batterie härter arbeitet als für den normalen Betrieb erforderlich ist, und kann bestimmte elektrische Probleme verursachen, ähnlich wie korrosive Ablagerungen.


Wenn Sie die Zündung einschalten, kann eine Batterie mehr als nur Ihr Auto starten; Es versorgt auch eine Reihe von Zubehörteilen mit Strom. Lassen Sie beim Starten des Autos verschiedene Geräte wie Sitzheizungen, Telefonladegeräte und Klimaanlagen ausgeschaltet, damit die Batterie länger hält.


Blei-Säure-Batterien mit dem Standard-Nasszellendesign verlieren mit der Zeit allmählich an Ladung. Hier wird Selbstentladung betrieben. Schließen Sie ein intelligentes Ladegerät an Ihr Auto an, wenn es länger als eine Woche in der Garage oder Auffahrt gelassen wird, um die Gefahr der Selbstentladung zu verringern. Stellen Sie sicher, dass der Batterietyp Nass, Gel oder AGM ausgewählt ist. Verwenden Sie niemals ein Erhaltungsladegerät alter Bauart. Ein intelligentes Ladegerät oder Wartungsgerät ist ein Muss, wenn Sie beabsichtigen, für längere Zeit weg zu sein; Trennen Sie den negativen Anschluss, nachdem Sie sich vergewissert haben, dass die Batterie aufgeladen ist, um die Wahrscheinlichkeit einer parasitären Entladung zu verringern.

Charging An Electric Car
Charging An Electric Car

Die Batterien von Elektrofahrzeugen verschlechtern sich, während sie geparkt oder gelagert werden, egal ob sie voll oder leer sind. Holen Sie sich ein zeitgesteuertes Ladegerät und schließen Sie es an, wenn Sie Ihr Elektroauto nicht oft benutzen oder eine längere Fahrt geplant haben. Wenn Sie Ihr Auto längere Zeit mit voller Ladung parken, wird die Batterie Schwierigkeiten haben, ihren Ladezustand aufrechtzuerhalten, während Sie weg sind. Eine Taktik besteht darin, das Ladegerät so einzustellen, dass die Ladung zwischen 25 % und 75 % ihres durchschnittlichen Niveaus bleibt, leicht über der niedrigen Marke und nicht zu voll gefüllt ist.


Sie sollten die Batterie während dieser kalten Monate am Leben erhalten, da Batterien im Leerlauf tatsächlich ihre Ladung verlieren können. Batterien müssen alle sechs Wochen aufgeladen werden, um in gutem Zustand zu bleiben. Dies bedeutet nicht, dass der Akku an einem Ladegerät betrieben werden sollte, da dies seine Lebensdauer verkürzen könnte. Stattdessen wird die Batteriespannung überwacht, und ein Batteriewartungsgerät hilft bei der automatischen Regulierung der Ladung, um ein Unter- und Überladen der Batterie zu verhindern.


Bei kurzen Ausflügen hat Ihr Akku möglicherweise nicht genug Zeit, um sich vollständig aufzuladen. Häufige kurze Fahrten können dazu führen, dass die Batterie entladen wird, ohne dass eine Möglichkeit zum Aufladen besteht, da das Starten Ihres Autos so viel Energie aus der Batterie verbraucht. Wenn Sie zu viele schnelle Ausflüge unternehmen, riskieren Sie, dass Ihnen die Batterieleistung ausgeht. das gilt vor allem in der Kälte, wenn Batterien ohnehin störanfälliger sind.


Wenn die Spannung auf weniger als 12,5 Volt abfällt, empfehlen wir, die Batterie so schnell wie möglich aufzuladen. Machen Sie es sich nicht bequem; Eine Blei-Säure-Autobatterie gilt bei 12,4 Volt als halb geladen und bei 12,0 Volt als vollständig leer oder tot.

4 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page