top of page
Suche

Welche Faktoren können zu Lärm unter einem Auto beitragen?


Auto mechanic fixing car

Warum sollte mein Auto darunter ein klickendes Geräusch machen?

Nichts hat funktioniert, trotz meiner Versuche, das Radio, die Klimaanlage und die Ventilatoren auszuschalten.


Wir müssen zuerst verstehen, was Detonationsklopfen ist. Die Luft/Kraftstoff-Kombination verbrennt in jedem Zylinder in einer einzigen, kontrollierten Explosion, während Ihr Motor normal läuft. Wenn die Luft-Kraftstoff-Kombination in den Zylindern mehr als einmal gleichzeitig zündet, entsteht ein knallendes Geräusch, das als Detonationsklopfen bezeichnet wird. Die Luft/Kraftstoff-Kombination kann sich in manchen Bereichen zu früh entzünden. Diese kleinen Feuerbälle kollidieren und erzeugen ein hämmerndes Geräusch.


Der Zeitpunkt des Motors oder wann die Zündkerzen während der Bewegung des Motors zünden, wird in heutigen Fahrzeugen oft von einem Computer geregelt.

Wenn der Funke jedoch nicht genau dann zündet, wenn er sollte, kann dies zu mehreren Detonationen im Zylinder führen.



Wenn Sie mit Ihrem Auto fahren, erscheint für eine Sekunde alles in Ordnung, und dann, wenn Sie beschleunigen, hören Sie ein eigenartiges Geräusch aus Ihrem Auto. Das könnten die Gründe sein:


1. Klopfen


Wenn Ihr Auto beim Betätigen der Bremsen ein klapperndes Geräusch macht, sind die Bremsscheiben, Bremssättel oder Beläge möglicherweise erheblich abgenutzt oder beschädigt.

Wenn das Knacken nur auftritt, wenn Sie über Unebenheiten fahren, muss möglicherweise die Aufhängung Ihres Autos repariert werden, oder ein Auspuffteil ist möglicherweise locker.

Die Lenkung, die Räder, die Reifen oder ein verschlissenes Radlager können jedoch alle dafür verantwortlich sein, dass Ihr Auto in Kurven klappert.


2. Surren oder Schleifen


Wenn das Getriebe Ihres Autos ein schleifendes oder surrendes Geräusch macht, liegt möglicherweise ein Problem mit dem Drucklager der Kupplung, der Kupplung selbst oder den Wellen und Zahnrädern im Getriebe vor.

Wenn das Knirschen oder Surren von der Unterseite des Autos kommt, kann es von den Differenzialen oder dem Getriebe kommen, die möglicherweise nicht genug Öl haben, oder von einem Radlager, einem Kreuzgelenk oder einem Gleichlaufgelenk.

Wenn Sie die Bremsen betätigen, kann ein Schleifgeräusch darauf hindeuten, dass die Bremsbeläge abgenutzt sind, da ihre Metallunterlage an den Bremsscheibenrotoren reibt. Ihre Bremsen werden nicht richtig funktionieren und die Scheiben werden bald durch den Metall-auf-Metall-Kontakt beschädigt.


Starten Sie Ihr Auto und biegen Sie nach rechts ab, dann absolvieren Sie eine Runde nach links, um zu sehen, ob ein Radlager schuld ist. Ein ausgefallenes Radlager ist höchstwahrscheinlich schuld, wenn das Schleifgeräusch beim Drehen in eine Richtung stärker ist. Bringen Sie Ihr Auto für eine Diagnose zu Ihrem Mechaniker, wenn Sie glauben, dass Sie ein defektes Radlager haben.


3. Zischen



Ein zischendes Geräusch unter der Motorhaube kann auf ein Flüssigkeitsleck hindeuten, das einen heißen Bereich des Motors erreicht, wie z. B. Kühlmittel vom Kühler, das auf den Motorblock oder den Auspuffkrümmer tropft. Eine andere Erklärung für das Zischen, das beim Beschleunigen auftritt, könnte ein Vakuumleck von einem der kleinen Schläuche in der Nähe des Motors sein.


4. Klopfen


Lassen Sie Ihren Motor so schnell wie möglich überprüfen, wenn er anfängt zu schlagen; Dies ist normalerweise eine Warnung, dass etwas erheblich falsch ist. Wenn es wirklich ein erhebliches Problem mit dem Motorinneren gibt oder es schneller behoben werden kann, kann ein Experte Sie informieren. Beim Beschleunigen gibt es eine Motorsituation, die häufig als "Klopfen" bezeichnet wird, sich aber wirklich wie ein leises metallisches "Ping" anhört. Dieser Zustand kann durch einen schlecht abgestimmten Motor oder die Verwendung von falschem Kraftstoff mit zu niedriger Oktanzahl verursacht werden.


5. Stampfen


Stottern oder Knallen Rückzündungen treten auf, wenn unverbranntes Benzin aus dem Motor austritt und sich im Auspuffrohr entzündet, und es sind hörbare Knalle, die aus Ihrem Auspuffrohr kommen. Wenn der Katalysator defekt ist oder irgendwo ein Unterdruck oder Abgasleck vorhanden ist, kann der Motor bei älteren Fahrzeugen verstimmt sein.

Wenn das Knallen oder Stottern von der Vorderseite des Fahrzeugs ausgeht, kann dies ein Zeichen für ein Problem mit dem Kraftstoff, der Zündung oder dem Abgassystem des Motors sein, das durch verstopfte Kraftstofffilter, abgenutzte Zündkerzen oder a defekter Katalysator.


6. Erschütterung


Das Fahrwerk Ihres Autos kann klappern, wenn etwas locker ist oder sich dort verklemmt hat. Es kann notwendig sein, die Aufhängung oder einen Aspekt der Abgasanlage sofort zu überprüfen.


7. Brüllen


Wenn Sie zu schnell fahren, ist ein dröhnender oder einfach nur lauter Auspuff normalerweise ein Zeichen dafür, dass die alte Auspuffanlage des Autos korrodiert oder anderweitig so beeinträchtigt ist, dass der Schalldämpfer das Fahrzeug nicht mehr ruhig hält. In den meisten Fällen wird ein Abgasproblem Ihr Auto nicht anhalten oder zu größeren Schäden führen, aber es kann Abgasschadstoffe in die Kabine gelangen lassen und sollte sofort untersucht werden.


8. Klicken oder Tippen


Wenn Ihr Motor unter der Motorhaube ein klopfendes oder klickendes Geräusch macht, müssen Sie wahrscheinlich das Öl überprüfen und nachfüllen. Es kann auf ein Problem mit dem Ventiltrieb bei einem älteren Motor hinweisen.

Einige Motoren können lange Zeit problemlos mit einem Tick im oberen Bereich laufen, insbesondere wenn das Geräusch beim Aufheizen des Motors oder in wärmeren Monaten verschwindet. Wenn Ihr Auto jedoch viele Kilometer zurückgelegt hat und / oder keine routinemäßige Wartung erhalten hat, kann dies einfach ein Hinweis darauf sein, dass Ihr Motor abgenutzt ist.


9. Pfeifen

Ein Pfeifen unter der Motorhaube kann auf ein Vakuumleck in einem der Schläuche in der Nähe des Lufteinlasses hinweisen; Obwohl diese Lecks schwer zu lokalisieren sind, lassen sie sich normalerweise leicht beheben.


10. Kreischen


Eines der häufigsten – und leicht zu behebenden – Autogeräusche ist ein kreischendes Geräusch, das unter der Motorhaube kommt. Es weist darauf hin, dass eine Riemenscheibe an einem der Riemen, mit denen der Motor Zubehör wie die Klimaanlage oder die Servolenkung antreibt, rutscht. Ein kompetenter Mechaniker kann hier schnell für Sie Abhilfe schaffen.




7 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page